Unsere Tiere am und um den Hof

Viele Tiere sind auf unserem Hof ständig zu sehen, für die Beobachtung Anderer braucht man etwas Ruhe und Geduld.

Zu den ständigen Bewohnern des Farnbauernhofes gehören die freilaufenden Hühner mit dem Hahn, die Ziegenherde, einige Schafe, Katzen, unser Kater Peter, Kaninchen, die Minischweine "Schnitzel", "Pommes" und "Hanni" und natürlich unsere Hundedame "Keks".

Kühe mit ihrer Nachzucht haben wir natürlich auch. Meistens versorgen wir zwischen 40 und 50 Tiere. Die Kälber werden von ihrer Mutter getränkt und auch aufgezogen. In den Wintermonaten sind sie im Stall untergebracht. Wir füttern sie dann dort morgends und abends. In der Sommerzeit sind die Tiere Tag und Nacht auf der Weide. Der Stall ist in dieser Zeit leer. Wir freuen uns sehr, dass wir ihnen eine mehr als artgerechte Tierhaltung bieten können. Unter Anderem haben wir aus diesem Grund vor einigen Jahren die Milchproduktion aufgegeben.

Unsere Horndamen halten wir zum Erhalt unserer schönen Natur. Sie werden in Gebieten zur Offenhaltung einiger Flächen eingesetzt.

Mithilfe im Stall

Winterzeit ist Fütterzeit. Da dürft ihr gerne mit dabei sein. In den Wintermonaten stehen alle Tiere im Stall. Im Sommer ist es möglich, die Eier aus den Hühnernestern zu holen, die Hasen mit Leckereien zu versorgen. Die Ziegen und Schafe freuen sich über getrocknetes Brot. Die Schweine lieben Trauben!

Da ist Leben drin!
Vom Langohr bis zum Gockel ...

Farnbauernhof Stroh
>